Das besondere Boot "Gjøa" - Yacht 08/2018

Der erste geniale Streich des norwegischen Seemanns und Polarforschers Roald Amundsen war die komplette Befahrung der Nordwestpassage. Ab 1903 gelang ihm und seinen sechs Begleitern, was vorher über Jahrhunderte stets gescheitert war.

Maßgeblichen Erfolg daran hatte seine relativ kleine und damit wendige Hardangerjakt "Gjøa", 1873 von "Jøra-Knut" in Rosendal gebaut. Ich stelle in der Rubrik "Das besondere Boot" die bewegte Geschichte der Holzjakt vor, die inzwischen in einem eigenen Gebäude des Frammuseums besichtigt werden kann.

Dafür wurde sie von Januar bis September 2017 aufwendig renoviert. Ich habe mir die Arbeiten am Schiff im Juli und das fertige Ergebnis im November 2017 in Oslo angeschaut. Die Bootsbauer des Hardanger fartøyvernsenters in Norheimsund haben wirklich fantastische Arbeit geleistet! Der Besuch des Frammuseums lohnt sich jetzt noch mehr als ohnehin schon.